Eines der aufregendsten Dinge beim Reisen ist das Ausprobieren der lokalen Küche. Von den scharfen Gerichten der Mexikaner, den fleischliebenden Argentiniern und ihrem Asado bis hin zu den raffinierten Aromen peruanischer Gerichte bietet Lateinamerika alles, was das Feinschmeckerherz höher schlagen lässt. Die Kulinarik des Kontinents umfasst nicht nur die Küche indigener Völker, Spanier, Portugiesen, Japaner oder afrikanischen Sklaven, sondern ist vielmehr eine fantastische Mischung all dieser kulinarischen Traditionen.

Lateinamerika hat der der Welt einige beliebte Produkte wie Schokolade (Zentralamerika), Mais, Tomaten (von Mexiko bis Argentinien), Vanille (Mexiko), Kartoffeln (Anden) und Chili (Ecuador) beschert. Diese findest du mittlerweile wie selbstverständlich auch in unseren Supermärkten.

Wie seine lebhaften Menschen und Kulturen ist auch das lateinamerikanische Essen voller leuchtender Farben. Mais, Tomaten, Kürbis, Chili und Kartoffeln erscheinen regelmäßig in der lokalen Küche in ihren unzähligen Schattierungen und tragen alle zur vielfältigen Palette der südamerikanischen Küche bei.

Es geht nicht nur ums Essen um des Essens willen. Südamerikaner essen, um zu feiern und sich mit Familie und Freunden zu verbinden. Oft stundenlang wird das Kochen und Essen zelebriert und ist ein elementarer Teil des sozialen Gefüges.

In diesen Beiträgen stelle ich die lateinamerikanische Küche vor, die reich an Aromen und intensiven Geschmackserlebnissen ist. Du wirst sie lieben!

Lateinamerikanische Kochbücher zum Nachkochen leckerer Gerichte zuhause*

Essen in Lateinamerika 3Essen in Lateinamerika 4
Essen in Lateinamerika 5Essen in Lateinamerika 6
Essen in Lateinamerika 1Essen in Lateinamerika 2

Meine Artikel zu Essen und Trinken in Lateinamerika