Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch

Die Iguazu-Wasserfälle zählen zum spektakulärsten Naturschauspiel des südamerikanischen Kontinents und dürfen auf einer Südamerika Reise auf keinen Fall fehlen. Wie du am besten hinkommst, was das Ganze kostet, wieviel Zeit du benötigst, was du dort erleben kannst und alles weitere Wissenswerte rund um die Iguazu-Wasserfälle findest du hier in diesem Beitrag.

Zum Glück hatte ich in meinem Reisepass noch ein paar leere Stellen. Brasilien – Argentinien, Argentinien – Brasilien, Brasilien- Paraguay. Ich habe ja glücklicherweise einen recht guten Orientierungssinn, so dass ich trotz der ganzen Grenzüberschreitungen im Drei-Länder-Eck von Brasilien, Argentinien und Paraguay zumindest immer wußte, in welchem Land ich mich gerade aufhalte. Trotz des Grenzen Wirrwarrs war meine Reise zu den Iguazu-Wasserfällen neben dem Besuch von Machu Picchu und der Wanderung  im Torres del Paine Nationalpark eines meiner eindrucksvollsten Erlebnisse in Südamerika überhaupt. Ein Spektakel der Superlative. Ich wusste ja schon, das die Iguazu-Wasserfälle groß und mächtig sind, aber persönlich unmittelbar davor zu stehen gibt dem Ganzen aber nochmal eine ganz andere Dimension.

Tosender, ohrenbetäubender Klang der hinabstürzenden Wassermassen, Gischtmassen ins Gesicht kriegen, nass werden bis auf die Haut. Einfach geil! Während ich meine Begeisterung voll und ganz ausleben konnte, fand mein Smartphone (also ich dachte ja, dass wäre Spritzwassergeschützt) diese nasse Angelegenheit weniger spassig und hat kurzerhand seinen Dienst quittiert. Aber was ist bitte schön ein Stück Plastik gegen die schönsten Wasserfälle der Welt? Richtig, gar nix!

Insgesamt bin ich 4 Tage zwischen Brasilien und Argentinien gependelt und konnte in dieser Zeit ausgiebig die phänomenale Natur an und rund um die Wasserfälle genießen.

Wo sind denn die Iguazu-Wasserfälle überhaupt?

Sie liegen unmittelbar im 3 Länder-Eck von Brasilien, Argentinien und Paraguay. Die Wasserfälle selbst teilen sich Argentinien und Brasilien untereinander auf (Die Grenze führt quasi einmal durch die Fälle). Besuchen kannst du sowohl die argentinische als auch die brasiliansche Seite, die beide ihren (unterschiedlichen) Reiz haben. Ausgangspunkt für den Besuch der Cataratas (so heißen sie sowohl auf spanisch als auch auf portugisisch) sind in Brasilien Foz do Iguaçu und in Argentinen Puerto Iguazu

Groß, größer – Iguazu-Wasserfälle!

Die Iguazu-Waserfälle sind mit den Niagara-Fällen in Kanada und den Victoria Falls in Simbabwe die größten und mächtigsten Wasserfälle der Erde.  Du bekommst hier jedoch nicht nur einen, sondern gleich eine ganze Anhäufung von 20 größeren sowie 255 kleineren Wasserfällen zu sehen. Ich wusste zumindest nicht, wo ich zuerst hingucken sollte. Wasserfall Überdosis quasi. Am höchsten Punkt rast das Wasser aus 82 Metern in die Tiefe. Pro Sekunde rauschen hier zwischen 1.500 m³ und 7.000 m³ Wasser hinab. Gigantisch, oder?

Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 32

Wann ist die beste Reisezeit für die Iguazu -Wasserfälle?

Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch

Klimatisch gesehen kannst du die Wasserfälle ganzjährig bereisen. Die beste Reisezeit für diese Region um die Iguazu-Wasserfälle ist November und März in den Sommermonaten, da das Wetter dann am stabilsten ist und es weniger regnet. Beachte, das es im Februar aufgrund der Sommerferien in Südamerika ziemlich voll werden kann.

In den Hochwassermonaten April bis Juni können einzelne Wege gesperrt sein. Im südamerikanischen Winter (umgekehrte Jahreszeiten auf der Südhalbkugel beachten) kann es vor allem nachts auch mal recht kühl (bis 10°C) werden, also packe unbedingt auch warme Kleidung ein, wenn du in dieser Jahreszeit unterwegs bist.

Besuche die Fälle am besten Mittwochs bis Sonntags, da sie dann mehr Wasser führen. Mo und Di haben sie aufgrund der Stauung des Itaipu-Staudamms weniger Wasser.

Anreise zu den Iguazu-Wasserfällen

Es gibt auf der brasilianischen wie auch auf der argentinischen Seite jeweils einen kleinen Flughafen. Hier kommst du aus allen größeren Städten Argentiniens und Brasiliens hin, z.b. mit

Natürlich kannst du auch mit dem Bus anreisen. Sowohl nach Foz do Iguaçu als auch nach Puerto Iguazu fahren regelmäßig Busse aus allen größeren Städten wie Buenos Aires, Rosario, Sao Paulo oder Rio de Janeiro. Busverbindungen kannst du vorab online auf Portalen wie Buscaonibus Tangol oder Omnilineas checken und die Tickets auch gleich kaufen & ausdrucken. Es geht aber auch flexibel vor Ort in den Terminals. Ein Preisvergleich mit den brasilianischen oder argentinischen Fluggesellschaften lohnt sich, denn je nach Reisezeit kann das Flugticket günstiger sein. Du sparst außerdem wertvolle Reisezeit. Eine Busfahrt von Rio nach Foz dauert mit Stopps gut und gerne 24 Stunden.

Anreise Iguazu-Wasserfälle Argentinien

Von Puerto Iguazu nimmst du am Terminal de Busses einen Bus (Aufschrift Cataratas, du siehst hier schon die wartenden Touristen). Die Fahrt kostet hin und zurück 130 ARS (Argentinische Pesos), ca. 8 €. Der Bus hält direkt am Eingang des Iguazu Nationalparks.

Anreise Iguazu -Wasserfälle Brasilien

Von Foz do Iguaçu nimmst du vom Terminal Urbano den Bus 120. Die einfache Fahrt kostet 3,75 Real = 1,15 €. Der Bus setzt sich direkt am Eingang zu den Wasserfällen ab.

Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 25

Grenzen überschreiten leicht gemacht: Von Foz do Iguaçu nach Puerto Iguazu und zurück

Wie bereits geschrieben, wirst du, egal wo du letztlich unterkommst, zweimal die Grenze passieren. Übernachtest du in Foz do Iguaçu und willst auf die argentinische Seite der Iguazu-Wasserfälle, nimm am besten ein Taxi (50 Real 15 Euro). Das lohnt sich vor allem wenn du noch Mitfahrer hast). Du musst vorher handeln, da die Taxifahrer gerne mal bei 80-100 Real starten. Ansonsten frage einfach einen anderen Fahrer. Die Taxifahrer sind die Prozedur der Grenze gewohnt und warten bis du die Zollmodalitäten erledigt hast. Während man auf der brasilianischen Seite aus dem Auto raus und in einer lästigen Schlange anstehen muss, erledigen die argentinischen Grenzbeamten die Stempelei bequem von einem Autoschalter aus.

Hast du genügend Zeit und willst Geld sparen, kannst du auch mit dem Bus die Grenze passieren. Keine Panik! Auf brasilianischer Seite fährt der Bus nämlich direkt weiter. Warte nach der Abwicklung einfach auf den nächsten.

Wenn du einen Abstecher nach Cuidad del Este in Paraguay machen willst, geht das auch leicht per Taxi oder Bus. Mein Taxifahrer hat die Grenze einfach ignoriert und ich bin quasi illegal nach Paraguay eingereist. Man nimmt es hier mit Ländergrenzen nicht so genau.

In Cuidad del Este befindet sich ein riesiges Einkaufszentrum, wo man besonders Elektroartikel sehr günstig erwerben kann. Viele Argentinier und Brasilianer kommen extra dafür angereist. Ansonsten bietet die Stadt nicht wirklich viele Highlights. Schön ist ein Rundgang um den Lago de la Republica, wo sich auch einige gute Restaurants befinden, die günstiger als in Brasilien und Argentinien sind.

Wieviel Zeit sollte man für die Iguazu-Wasserfälle einplanen?

Ich war insgesamt 4 Tage im Grenzgebiet, da ich mir etwas mehr Zeit lassen und zudem noch den Abstecher nach Paraguay machen wollte. Für den Besuch der Wasserfälle plane mindestens 3 Tage ein, zwei für den argentinischen und einen Tag für den brasilianischen Teil. Gerade der argentinische Teil ist sehr groß und weitläufig mit vielen Attraktionen. Wenn du wirklich nur einen Tag zur Verfügung haben solltest, empfehle ich dir den Besuch der argentinischen Seite, die mir persönlich besser gefällt und wo es mehr zu sehen gibt.

Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 38
Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 30

Übernachtungsmöglichkeiten nahe der Iguazu-Wasserfälle

Sowohl in Foz do Iguaçu als auch in Puerto Iguazu gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten. Kein Wunder, drängeln  sich hier doch täglich tausende von Touristen. Ich habe an beiden Orten übernachtet und würde Dir eher das beschaulichere Puerto Iguazu in Argentinien empfehlen, da man sich für diese Seite der Iguazu-Wasserfälle sowieso mehr Zeit nehmen sollte. Zudem ist es hier generell etwas günstiger als in Brasilien.

Meine Empfehlung in Puerto Iguazu ist die Casa 24 mit liebevoll gestalteten Ferienwohnungen.

Casa 24 hier buchen*

Wer gerne komfortabel inmitten des grünen Dschungels übernachten möchte, für den ist das Secret Garden Bed & Breakfast in Puerto Iguazú ideal.

Secret Garden Iguazu hier buchen*

Ein schönes Hostel in Foz do Iguaçu ist das Tetris Container Hostel mit cooler Ausstattung, schönem Innenhof und Pool (Dorms ab 12 € / DZ ab 30 €)

Tetris Container Hostel hier buchen*

Die brasilianische Seite der Iguazu-Wasserfälle

Eintritt: 54 R$ → 16,30 € | Öffnungszeiten: 9 – 17 Uhr

Für einen echten 360 Grad Panorama Blick und tolle Gesamtaufnahmen der Wasserfälle eignet sich die brasilianische Seite perfekt. Von hier aus kannst du auch einen Großteil der argentinischen Seite aus der Ferne betrachten.  Am Eingang stehen kostenlose Shuttle-Busse zur Verfügung, die dich durch den Park bis an die Wasserfälle bringen. Die brasilianische Seite ist relativ übersichtlich. Es gibt einen Weg mit verschiedenen Aussichtsplattformen, die dir verschiedene Perspektiven ermöglichen. Am Ende des Weges befindet sich neben diverser Shops ein Aufzug, der dich zur oberen Ebene nahe an die Abbruchkante der Iguazu-Wasserfälle bringt. Spektakuläre Fotos sind hier garantiert.

Auf brasilianischer Seite werden auch Helikopterflüge angeboten. Ich kann aber jedem nur davon abraten, da die häufigen Flüge eine immense Störung der Tierwelt im Nationalpark darstellen. Also spart euch dieses Geld lieber!

Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 31
Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 32
Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 33

Eintauchen in die Natur – Der Bananeiras Trail

Wenn du so richtig in die Natur entlang des Iguazu Flusses eintauchen willst, mache auf jeden Fall die 2,5 stündige Banana Trail Tour, die täglich um 9.30 / 12 / 14 Uhr stattfindet, allerdings auch recht teuer ist (216 R$ 61 €). Der Banana Trail ist 1,5 Kilometer lang, die zu Fuß oder mit einem Elektrofahrzeug erkunden kannst.

Zahlreiche Tier- und Pflanzenarten kreuzen deinen Weg. Die Tour beinhaltet eine Bootsfahrt zum Black Well Dock (Poco Preto), wo du von einer 10 Meter hohen Plattform Kaimane, Reptilien & Amphibien beobachten kannst. Anschließend kannst du selbst Hand an die Paddel legen und den Fluß mit dem Kajak erobern.

Vogelparadies Parque das Aves

Für die brasilianische Seite der Cataratas reichen 3-4 Stunden aus. Den Rest des Tages kannst du mit einem Besuch des größten Vogelparks Südamerikas verbringen. Dieser befindet sich direkt gegenüber des Eingangs zu den Wasserfällen. Ich war begeistert, mit wieviel Sorgfalt und Hingabe dieser Park inmitten des Dschungels errichtet wurde, um bedrohte Vogelarten zu schützen.

Der Eintritt in den Park kostet R$ 4011,50 €, die gut angelegt sind. Der Park beherbergt 143 verschiedene Vogelarten – und über 1300 Vögel insgesamt, die sich auf 16 Hektar atlantischen Regenwaldes tummeln. Flamingos, Aras, Emus, aber auch Eulen und diverse Greifvögel ziehen ihre Kreise. Ich habe mich sofort in den farbenprächtigen Tukan verliebt, den du hier aus nächster Nähe betrachten kannst.

Im Schmetterlingshaus tummeln sich neben tausender bunter Schmetterlinge auch die kleinsten aller Vögel, die Kolibris, die schwebend aus der Luft den Nektar der tropischen Pflanzen einsammeln. Der Parque das Aves hat täglich von 8:30 – 17 Uhr geöffnet.

Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 24
Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 15
Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 36

Die argentinische Seite der Iguazu Wasserfälle

Eintritt: 600 ARS → 15 € (Bitte vorab prüfen aufgrund der starken Währungsschwankungen in Argentinien) | Öffnungszeiten: 9 – 18 Uhr

Aufgrund der argentinischen Inflation schwankt der Eintrittspreis stark, so sehr, dass manchmal sogar die offizielle Website des Parks nicht mithalten kann, aber auf dieser Seite kannst du die aktuellsten Preise überprüfen.

Die  argentinische Seite mit dem Parque Nacional de Iguazu hält eine ganze Reihe von Abenteuern für dich bereit. 80 % der Iguazu-Wasserfälle liegen nämlich auf der argentinischen Seite, also nimm dir ausreichend Zeit zum Besuch der Anlage.  Man läuft entlang der Wassermassen und teilweise auf Holzstegen ganz nah an sie heran. Nass werden garantiert! Für den Aufenthalt im Park ist es ratsam, wasserfeste Kleidung (oder Bikini, Badeshorts) und einen Kamera oder Smartphoneschutz* im Gepäck zu haben. Ich hatte mir extra noch eine Shorts zum Wechseln eingepackt.

Starte den Tag am besten mit einer Zugfahrt mit dem Tren de la Selva – einem Touristenzug (im Eintrittspreis inkl.) – zum überwältigenden „Garganta del Diablo“ (Teufelsrachen), dem König unter den Iguazu-Wasserfällen. Ein 1 Kilometer langer Steg führt dich hautnah an diese wild rauschende imposante Wand aus Wasser heran. Ich kam aus dem Staunen nicht mehr hinaus und stand eine halbe Stunde lang mit offenem Mund vor diesem Naturspektakel. Hier ist auf jeden Fall Wasserschutz gefragt, weil du ordentlich nass wirst.

Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 21

Die Wege im Park: Circuito Superior & Circuito Inferior

Weiter geht es mit den Trails im Nationalpark. Der Circuito Superior beginnt 200 Meter von der Zugstation Cataratas entfernt. Auf seinen 1750 Metern Länge begegnest du den Wasserfällen Chico, Ramírez, Bosetti, Adán y Eva und Bernabé Méndez, bis du zum Mbiguá Waterfall Wasserfall gelangst, wo sich eine Beobachtungsplattform befindet.

Von hier aus siehst du auch den San Martin Waterfall, den zweitgrößten der Iguazu-Wasserfälle. Man hat einen genialen Panoramablick über den gesamten Park bis hinüber zur brasilianischen Seite, dem Sheraton Hotel und der Insel San Martin. Der Circuito Inferior führt über Holzbrücken unterhalb der Wasserfälle Dos Hermanas, Chico Ramirez bis zur riesigen Wasserwand des Bosetti Wasserfalls entlang. Nun geht es erstmal bergab, bis man die Anlegestelle der Boot erreicht, die einen auf die Insel San Martin bringen.

Leider konnte ich diese Tour nicht machen, da der Wasserstand zu hoch war. Das kommt allerdings recht häufig vor und ist eigentlich eher positiv, da die Wasserfälle dann mehr Wasser führen und eindrucksvoller sind. Dafür kannst du auf diesem Abschnitt auf Felsen klettern und coole Fotos mit den Wasserfällen im Hintergrund machen. Vorsicht, denn kann es ziemlich rutschig werden.

Nach dem Besuch der Insel bzw. des Felsenmeers muss man erst wieder zurück zur Wegbiegung. Es geht weiter am Ufer des Iguazú Fluss gegenüber der Insel entlang. Der zweite Teil des Circuito endet an der Abzweigung des Flusses Richtung Teufelsrachen.  Sein typischer Sprühnebel ist schon von weitem zu sehen. Auf dem dritten und letzten Teil des Pfades geht es weiter am Fluss,  wo man zu guter Letzt noch die Fälle Alvar Núñez, Elenita, und Lanusse geniessen kann. Von dort ein letzter Aufstieg zum Ende des Circuito. Geschafft!

Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 14
Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 8
Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 37

Aventura Náutica – Zwei ganz unterschiedliche Bootstouren

Was du auf jeden Fall machen solltest, ist eine Extratour namens Aventura Náutica, die zwei ganz unterschiedliche Bootstouren beinhaltet. Die erste ist eine gemütliche Schlauchbootfahrt im oberen Delta des Iguazu Flusses. Die Guides erklären viel über die Natur im Dschungel und du bekommst mit etwas Glück auch einige Tiere wie den Kaiman oder Wasserschweine zu Gesicht. Bei mir waren es leider nur einige Schmetterlinge und die immerzu herumschwirrenden lästigen Mosquitos. Die Tour startet an der Zugstation Garganta del Diablo (Hier kannst du auch Tickets kaufen) und endet am Puerto Tres Marias.

Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 35

Wasser marsch – Mit dem Speedboot in die Wasserfälle

Nach der Tour, an der auch Oma und Opa ihre helle Freude hätten, gibt es nun richtig Action. Im unteren Teil des Circuito Inferior befindet sich der Ableger der Speed-Boote. Alles, was trocken bleiben soll, wird in wasserdichte Säcke gestopft, die Schwimmwesten festgezurrt und los geht der wilde Ritt. Am Anfang denkt man sich nichts böses dabei, bis die Biester beschleunigen und in bester Achterbahn Manier mitten in die Wasserfälle preschen.

In wenigen Millisekunden pumpt das Adrenalin in deinen Adern, du wirst einmal komplett geduscht (Hallo Smartphone) und schreist deine Freude heraus. Leider ist der Spass nach 3 Durchgängen und etwa 15 Minuten wieder vorbei. Einfach nur geil und eines meiner coolsten Abenteuer bislang.

Die Karten für beide Touren bekommst du direkt nach dem Eingang auf der rechten Seite oder an der Zugstation Garganta del Diablo. Das Vergnügen kostet 600,00 ARS.

Iguazu-Wasserfälle in Argentinien & Brasilien: Die besten Tipps zum Besuch 16

Einfach und ohne Mühe eine Tour zu den Iguazu-Wasserfällen im Voraus buchen mit Get your Guide*

Hast du die Iguazu-Wasserfälle schon besucht und / oder hast du noch Fragen und weitere Tipps? Schreib mich an oder hinterlasse doch einen Kommentar!

55 comments
  1. Hallo Daniel!
    Vielen Dank für deine Informationen über die Wasserfälle Iguazu. Meine Freundin und ich werden im März 2020 nach Buenos Aires und Iguazu reisen. Danach Rosario und Córdoba. Die Frage ist: Kann man von dort Bolivien und Peru mit den Bus erreichen?? Denn ich habe ab Lima meine Rückkehr nach Deutschland.
    Danke für deine Antwort.

  2. Lieber Daniel, vielen Dank für den tollen Bericht! Das hilft ungemein weiter. Wir werden das erste mal in Richtung Südamerika aufbrechen nächstes Jahr. Mindestens 2 Wochen in Paraguay/Chacho sind gesetzt und ein Besuch in Asuncion. Die Wasserfälle wollen wir aber auf jeden Fall auch besuchen.

    Wir überlegen, von ASU aus mit dem Bus die Wässerfälle zu besuchen und danach wieder zurück nach ASU, um von dort aus später nach Hause zu fliegen, wir müssten dann nur einmal umsteigen auf dem Flug. Oder ist es sinnvoller, von Dt aus direkt nach IGU/Brasilien zu fliegen und dann von dort aus nach Paraguay zu fahren und nach 2 Wochen anschl. über ASU nach Deutschland?
    Auf dem Hinflug müssten wir dann 2x umsteigen und erst nach Brasilien einreisen, danach nach Paraguay.
    Bei der ersten Option hat man halt 2 Busfahrten zwischen Asuncion und IGU und das mit allem Gespäck. Und mit NULL Erfahrung 😉
    Wie siehtst Du das? (Wir sind übrigens 5 Personen…)
    LG!
    Manuel

    1. Hallo Manuel, ich habe mit Paraguay selbst wenig Erfahrung, aber ich würde einen Bus empfehlen, denn das ist eigentlich das beste Transportmittel und von Asuncion nach Ciudad del Este, wo es schnell über die Grenze nach Puerto Iguazu geht, sind es gerade mal 500 Km. Das Gepäck kommt sowieso in den Bauch des Busses 😉

      Lg Daniel

  3. Hallo, wir werden nächste Woche nach Argentinien fahren und planen einen 3-tägigen Besuch der Iguazu Wasserfälle. Jetzt wollte ich fragen, ob ich ausser dem Mückenspray (DEET-haltig) auch ein Mückenetz für nachts mitnehmen muß ? Offiziell ist ARgentien malariafrei, es geht mir um das Dengue Fieber. ich freue mich auf Deine Antwort.

    1. Hallo Ginette, ich hatte nur Mückenspray dabei und hatte wenig Probleme mit Mücken. Mückennetz hatten wir keins, aber man kann vorher nachschauen ob das Hotel evtl. eins anbietet. Lg Daniel

  4. Lieber Daniel,
    super Bericht! Werde mir das Spektakel auch bald geben. 🙂
    Ist es sinnvoll vorab die Touren über “getyourgide.de etc” zu buchen oder ist es günstiger und besser vor Ort?

    LG Hannah

    1. Hallo Hannah, Danke dir! Vor Ort geht natürlich auch. Die Preise sind aber gleich und um sicher zu gehen finde ich die Online Buchung immer bequemer. Liebe Grüße und schöne Reise! Daniel

  5. Hallo,

    wir sind in 5 Wochen in Rio, von dort aus geht es zu den Iguazú Fällen.
    Wir haben dann zwei volle Tage dort und am dritten Tag fliegen wir von der argentinischen Seite weiter nach Buenos Aires.
    Ist es problemlos die 3 Nächte auf der brasilianischen Seite zu schlafen und zwischen den Grenzen in diesen zwei Tagen zu pendeln? Oder sinnvoller bei Besuch der argentinischen Seite gleich in Arg. zu schlafen?

    1. Hallo Andi, Es macht Sinn, auf der argentinischen Seite zu schlafen, denn die Seite der Wasserfälle ist meiner Meinung nach sehenswerter. Pendeln zwischen der Grenze geht schnell und problemlos.
      Lg Daniel

  6. Wow super Beitrag, danke dafür! Da habe ich echt viele Infos mitgenommen für meine Reise im September 🙂 Ich komme spätabends von Buenos Aires an und dann habe ich 2 volle Tage, bevor ich dann spätabends wieder zurückfliege (also um 22.00) 🙂 Ich werde wohl auf argentinischer Seite übernachten, habe gelesen, dass sich die Leute dort sicherere fühlten als auf der brasilianischen Seite und ich fliege sowieso von Argentinien und nach Argentinien.
    Lg Sabrina

  7. Hi Daniel,
    Wir fliegen übermorgen nach Foz de Iguazu, sind auf der brasilianischen Seite im Hotel und haben ein Mietauto. Was müssen wir beachten beim Parken und beim Grenzübertritt?

    1. Hallo Jens, Parkplätze gibt es massig auf der argentinischen Seite der Wasserfälle. Der Grenzübertritt in der Region ist leicht machbar – einfach den Reisepass mitnehmen. Viel Spass an diesem tollen Ort! Liebe Grüße Daniel

  8. Hi Daniel,
    toller Blog – Gratulation und vielen Dank!
    Ich werde nächste Woche mit meiner zehnjährigen Tochter nach Brasilien fliegen und in Foz do Iguacu starten. Wir hätten sehr gerne beide Seiten besichtigt, aber da wir erst mittags landen und am nächsten Morgen schon weiter nach Sao Paulo fliegen müssen, bleibt nur Zeit für die brasilianische Seite.

    Meine Frage: Aufgrund des Zeitmangels und der Tatsache, dass wir an einem Samstag (wo sicherlich besonders viele Touristen vor Ort sind) bei den Wasserfällen sind, wäre ich für Tipps dankbar, wie wir die wenigen uns zur Verfügung stehenden Stunden ab 13 Uhr am besten nutzen sollten.
    Einen Hubschrauberflug wollen wir nicht machen. Vielleicht gibt es ja eine empfehlenswerte Bootstour? Oder gute geführte Lauftouren? Und sollte man so etwas besser vorab (also von Deutschland aus) buchen, um Wartezeit zu sparen? Hast Du Tipps?

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Gloria

    1. Hallo Gloria, vielen Dank! Erstmal schade, dass ihr nur so wenig Zeit an den Fällen habt. Ihr könnt recht problemlos auch ohne Tour auf die brasilianische Seite. Die Touren starten meist morgens früh. Ihr könnt mit dem Shuttle Bus fahren oder einen privaten Transfer nehmen. (https://iguazufalls.travel/transfers-from-foz-do-iguacu-to-brazil-side-of-iguazu-falls) Bei den Wasserfällen geht man sowieso vorgegebene Wege ab. Ich wünsche dir und deiner Tochter viel Spass! Liebe Grüße Daniel

  9. Hey wie sieht es mit eine sim Karte in Argentinien aus für mobiles Internet? Und Danke erst mal für deine super Beschreibung!!! Perfekt lg Jan aus Hamm

    1. Hallo Jan, die kannst du direkt vor Ort besorgen. Die größten Provider sind in Argentinien Movistar und Claro, die SIM-Karten erhält man in den jeweiligen Shops in größeren Städten oder auch an Kiosks.

  10. Danke für die asuführliche Beschreibung und die vielen Tips (wie auch in deinen anderen Beiträgen)! Sehr hiflreich für die Reisevorbereitung! lg Karin/ Österreich

  11. Hallo Daniel,
    Vielen Dank, für deinen ausführlichen Bericht! Wir haben die letzten beiden Tage die brasilianischen und argentinischen Wasserfälle besucht. Durch deine Informationen war vieles deutlich entspannter!
    Schöne Grüße aus Foz do Iguaçu
    Patricia & Melanie

  12. Mil Gracias por la información bien detallada, mi pregunta sería viajando desde alemania, cual sería el primer aeropuerto de brazil ó de argentina más apropiado para llegar a las cataratas? Gracias y muchos saludos desde alemania.

  13. Hola!

    de verdad me ha gustado tu blog. Danke für die Gute Beschreibung. Ich werde nach Iguazu im Januar 2019 fliegen, habe nur 3 Tage und ich war nicht sicher, ob ich nur die Brasilianische Seite sehen sollte oder die Argentinische Seite. Paraguay ist nicht im Frage. Jetzt kann ich sehen, dass ich beide schaffen kann.
    VG
    Lets
    ps. Tolle Fotos hast du im Instagram!
    Te seguiré por algunos días….después no lo sé…pero me has ayudado mucho! 🙂

  14. Hallo Daniel,
    vielen dank für die vielen wertvollen Tipps und den tollen Bericht – was würden wir nur ohne Euch Reiseblogger machen! Wir werden Ende März 2019 für 6 Tage in Puerto Iguazu besuchen und unsere Argentinien-Rundreise beenden. Wir möchten zum Abschluss der Reise genügend Zeit und Entspannung haben. Hast Du evtl. noch einen Tipp was in der Gegend außerdem sehenswert ist?
    Viele Grüße Ute

    1. Liebe Ute, danke für deinen Kommentar. Das freut mich sehr. Du kannst in der Umgebung z. B. die Jesuiten Missionen San Ignacio oder die Edelstein-Mine Wanda besuchen. Beides auch sehr sehenswert. Viel Spass auf deiner Reise! Liebe Grüsse Daniel

  15. Hallo Daniel,

    ich habe gerade deinen Blogpost gelesen und find ihn super aufschlussreich. 🙂
    Wir sind im November auch bei den Iguazu Wasserfällen und möchten gern beide Seiten besuchen.
    Wir werden über Buenos Aires nach Iguazu fliegen und wollen anschließend in Brasilien weiterreisen.

    Hast Du zufällig eine Ahnung, wie es mit der Weiterreise in Brasilien Richtig Sao Paulo ausschaut?

    Viele Grüße und lieben Dank,
    Leni

    1. Hallo Leni, erstmal danke! ich freue mich, dass dir der Beitrag gefällt. Du kannst auf zwei Arten von Foz do Iguacu auf der brasilianischen Seite weiterreisen. Mit der Airline GOL kannst du mit dem Flieger nach Sao Paulo reisen. Oder, wenn du mehr Zeit zur Verfügung hast, kannst du natürlich auch den Bus mit Teilstrecken nehmen. Du kannst z.B. Curitiba einen Besuch abstatten und mit dem Serra Verde Express eine aufregende Zugfahrt durch den Bergwald machen. Viel Spass in Argentinien und Brasilien! LG Daniel

    1. Hallo Michael 🙂 Auf der brasilianischen Seite kannst du mit Kreditkarte zahlen, für die argentinische Seite musst du Bargeld mitnehmen. Der Eintritt kostet aktuell 600 ARS (15 Euro), die Bootstour hat damals 20 Euro gekostet. Aufgrund der starken Inflation kann sich das aber ständig ändern. Grüße Daniel

      1. Hallo Daniel,
        Ersteinmal vielen Dank für Deinen Blog, mit vielen nützlichen Informationen.
        Wegen dem Eintritt auf argentinischer Seite hätte ich aber noch eine Frage. Du schreibst, dass man diesen bar bezahlen muss. Auf der offiziellen Seite ist allerdings aufgeführt, dass man auch mit Kreditkarte zahlen kann.
        Weiterhin möchte ich gerne mal Deine Einschätzung wissen, wie lange eine Taxifahrt von einem Hotel auf der argentinischen Seite bis zum Flughafen auf der brasilianischen Seite dauern wird?
        Vielen Dank und einen schönen Gruß
        Peter

        1. Hallo Peter, mittlerweile kann man auf der argentinischen Seite auch mit Kreditkarte zahlen. Die Strecke ist ungefähr 15 Kilometer und die Taxifahrt dauert je nach Aufkommen an der Grenze ca. 30 Minuten. Liebe Grüße Daniel

  16. Hallo Danie,

    danke für den ausführlichen Blogartikel. Ist echt hilfreich.

    Ich habe eine Frage zu den Grenzen an den Wasserfälle. Um genauer zu sein, die Grenze von der Brasilianischen Seite der Wasserfälle zur Argentinischen.

    Meine Freundin hat nicht die deutsche Staatsbürgerschaft und bräuchte für Argentinien theoretisch ein extra Visum. Wie hast du es damals erlebt bzw. beobachtet. Du sagst ja, dass es sehr unbürokratisch vonstatte geht. Schauen die ggf. genauer nach, wenn der Reisepass nicht gerade deutsch ist wie es mit den Einreisemodalitätn aussieht. Ist es möglich zu pokern und mit guten Chancen durchzukommen?
    Wie schätzt du es denn ein?

    Gruß
    David

    1. Hallo David,
      Ich würde das nicht riskieren. Es geht zwar alles recht zügig, trotzdem werden die Ausweise eingelesen und geprüft. Ihr solltet euch also vorher am besten ein Visum besorgen, um nicht abgewiesen zu werden. Gruß Daniel

  17. Hey,
    danke für deinen wirklich sehr guten Bericht!! Ich habe noch eine Frage. Ist es auch möglich vom Hostel der brasilianischen Seite die argentinische Seite zu besuchen und abends wieder zurück in die brasilianische Seite?
    LG

    1. Hallo Ann-Kathrin, das ist überhaupt kein Problem, denn so habe ich es auch gemacht. Es fahren regelmäßig Busse von Foz do Iguacu auf die argentinische Seite. Liebe Grüße Daniel

  18. Hi alle Argentinienreisenden –

    ich möchte gerne eine Beobachtung zum Thema Geldwechsel mit euch teilen. Wir hatten uns sowohl mit EUR als auch mit USD bewaffnet, es stellte sich aber heraus, dass EUR überall wo wir waren (also Buenos und Iguazu) getauscht werden, und zwar zu völlig vernünftigem Kurs. Also braucht man sich eigentlich nicht die Mühe zu machen, und vorher EUR in USD zu tauschen, um die nachher in Pesos zu tauschen, da verliert man nur zwei mal…
    In Buenos war es sogar einfach, EUR zu tauschen, bei den Banken oder offiziellen Wechselstuben wollten die nur 50 USD- Noten, keine 10 oder 20-er… EUR nehmen sie alles.
    Also ab in die Fußgängerzone “Florida” , dort kann man an jeder Straßenecke schwarz tauschen, was auch immer gut geklappt hat, mit anständigen Kursen. USD – 20 Peso und EUR – 25 Peso.

  19. Hi Daniel,
    erst mal vielen Dank für Deinen wirklich interessanten Blog, der uns auf unserer Südamerikareise immer wieder mit wertvollen Informationen und Tipps versorgt hat.
    Zu den Iguazu Wasserfällen: Deinen Beschreibungen ist eigentlich nichts hinzu zu fügen, aber ich sehe, dass es viele Fragen gibt zum Grenzübertritt, daher gerne nochmals kurz unsere Erfahrung:

    Wir waren in Iguazu (arg.) im Hotel und man kommt als Tagestrip wirklich sehr leicht zu der brasilianischen Seite der Fälle: vom zentralen Busbahnhof in Igauzu fahren die Busse (zB von “Rio Uruguay”) stündlich oder noch öfter nach Brasilien. Die Rückfahrkarte kostet 80 Pesos p.P., was wir als spottbillig empfanden. An der Grenze kurz aussteigen, in der gut besetzten Kontrollbude den Stempel im Pass abholen, und bei den brasilianischen Zöllnern die gleiche Nummer nochmals… alles easy. Bus hat brav auf alle gewartet und ruckzuck waren wir dann am Eingang zum brasilianischen Naturreservat.
    Persönlich fand ich das hier besser organisiert als bei den Argentiniern, es gibt (wie auch im absolut sehenswerten Vogelpark auf der anderen Straßenseite) Ticketmaschinen, in denen man in wenigen Sekunden mit der Kreditkarte sein Eintrittsticket lösen kann – die Argentinier wollten für eine Kartenzahlung unsere Pässe sehen, die natürlich im Hotel lagen, also mussten wir unsere Barreserven iHv 500 Pesos pro Nase anzapfen.
    Innerhalb des Naturreservates ist alles toll erklärt, man fährt mit einem Doppeldecker-Bus bis zum Beginn des Trails, auf dem man dann ganz nahe an die Fälle spazieren kann.
    Rückweg ebenfalls unproblematisch mit dem Bus, Grenze hier oben geschildert, nur in umgekehrte Richtung, unbedingt aber vorher noch in den Vogelpark, er ist wirklich sehenswert!

    1. Hallo Uli, Danke für deine wertvollen Tipps. Ich werde sie mit in den Artikel einfließen lassen. Liebe Grüße und weiterhin tolle Reisen. Gruß Daniel

  20. Hallo Daniel.
    wir fahren im September zu den Wasserfällen, und möchten zwischen den 3 Ländern mehrmals die Grenze überqueren. Muss man da auch irgendeine Gebühr an der Grenze zahlen?
    Viele Grüße aus Erftstadt

  21. Hallo Daniel
    finde dein Blogg ganz cool und hätte auch eine Frage 🙂 wir planen in Juli nach Foz de Iguazu zu gehen, wir haben jedoch ein 4 jähriges Kind dabei. Ist die Speedbootstour auch für Kinder empfehlenswert oder geht es sehr rasant zu? Und genau die gleiche Frage zur Garanta del Diablo..
    Danke für deine Antwort
    Liebe Grüsse

  22. Hallo Daniel
    Kann ich mein Gepäck am Flughafen Foz auf der brasilianischen Seite deponieren, wenn ich dort am Mittag lande? Ich möchte die brasilianische Seite der Wassefälle ansehen und am Abend weiterfahren ins Hotel auf der argentinischen Seite.
    Noch eine Frage: zahle ich am besten in der jeweiligen Landeswährung, in US Dollars oder mit Kreditkarte?
    Danke für deine Antwort
    Birgit

    1. Hallo Birgit, ich hab mal recherchiert und es soll wohl Fächer im Flughafen geben. Du zahlst am besten in der jeweiligen Landeswährung. Am besten Dollars mitnehmen zum tauschen – da ist der Kurs meist besser. Liebe Grüße!

  23. Hi Daniel,

    danke für die vielen Infos! hast du auch einen Tipp bzgl. Essen / Restaurants? Kann man im Park auch Essen kaufen oder sollte man etwas mitbringen?

    Liebe Grüsse,
    Viktoria

    1. Liebe Viktoria, danke für dein Interesse an meinem Blog 🙂 Im Park auf der argentinischen Seite gibt es einige Essenstände und sogar einen Subway 😉 Mitbringen geht aber natürlich auch. Liebe Grüße und viel Spaß an den Wasserfällen, Daniel

  24. Hallo Daniel,
    wir wollen auch die Wasserfälle in Brasilen und Argentinien besuchen und sind uns nicht sicher, ob man eine Gelbfieberimpfung benötigt und ob man Probleme bei der Einreise bekommt….
    Insgesamt sind wir nur 3-4 Tage bei den Wasserfällen und dann nicht mehr im Gelbfiebergebiet.
    Hast du da eine Idee?
    Sonnige Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      Ich empfehle für Brasilien generell eine Gelbfieberimpfung, da gerade im Gebiet um die Wasserfälle viele Mücken unterwegs sind. Oftmals wird das bei der Einreise auch geprüft, ob diese vorliegt (War bei mir so, als ich von Uruguay nach Brasilien eingereist bin)
      Liebe Grüße Daniel

  25. Hallo Daniel,
    wir fliegen von Buenos Aires nach Igauzu (argentinische Seite) für 3 Tage und möchten die Wasserfälle auf beiden Seiten besuchen.
    Haben ein Hotel gebucht in Foz de Iguazu (brasilianische Seite).
    a.d. wir müssen oft die Grenze zwischen Argentinien und Brasilien überqueren.
    Frage: Müssen wir bei jeder Grenzüberquerung wieder neu die ganzen Formalitäten (Einreisestempel, Ausreisestempel etc.) vornehmen oder genügt es, wenn wir beim jeweiligen ersten Grenzübertritt je Land einen Stempel und Visa erhalten und dann beim 2. Grenzübertritt ohne weitere Abfertigung passieren können ?

    1. Hallo Armin,
      Die Einreisemodalitäten müssen immer durchgeführt werden, allerdings geht das wirklich flott, da ja ständig eine große Masse Menschen die Grenze passiert. Es gibt auch nur fix einen Stempel und nach ein paar Sekunden ist die Sache recht unbürokratisch erledigt.

      Liebe Grüße und viel Spass in Argentinien & Brasilien!

  26. Hallo Daniel, danke erstmal für all die Tipps!
    Vielleicht kannst Du mir bei folgender Frage weiterhelfen? Wir planen einen Trip an die Iguazu-Fälle und möchten uns die brasilianische wie argentinische Seite anzugucken. Wie kommt man denn über die Grenze, ist es einfach? Gibt es Busse/Taxis oder Ähnliches? Wie lange dauert so eine Fahrt? Vielen Dank!

  27. Hi!
    Danke für die Information.
    Ich habe nur eine Frage (Foz do Iguaçu)): auf der Karte zeigte es Macuco Trail auf der rechten Seite der Straße (mit Bootsfahrten) und Bananeira Hiking Trail auf der linken Seite. Die sind beide extra bezahlt und nur mit Bootsfahrten?
    Gibt es irgendetwas, das man auf der brasilianischen Seite ohne Extra machen kann, außer für die Plattformen am Ende der Straße?
    Danke für die Hilfe!

    1. Hallo Waldo, der Eintritt beiinhaltet nur den Besuch der Plattformen. Die Touren sind extra zu zahlen. Ich würde Dir für alle Aktivitäten die argentinische Seite empfehlen – günstiger und der Park ist viel weitläufiger. Gruß Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.